Hintergrund: Vielen Layouts liegen Regeln für verschachtelte Textstile zu Grunde – beispielsweise „Der erste Satz eines Artikels soll immer kursiv sein“ oder „In Absätzen dieser Art soll das erste Zeichen immer in der Schriftart Wingdings formatiert sein“. Es ist einfach, diese Regeln zu verstehen, aber sicherzustellen, dass sie immer richtig angewandt werden, kann – insbesondere in langen Dokumenten – ein langwieriger und fehleranfälliger Prozess sein.

Bedingte Stile beseitigen die mühsame Arbeit, Regeln für verschachtelte Formate manuell zu definieren. Über eine einfach zu verstehende intuitive Benutzeroberfläche kÖnnen Sie einen Regelsatz („bedingter Stil“) erstellen, mit dem Absatz- und Zeichenstilvorlagen automatisiert angewendet werden, basierend auf dem Inhalt des jeweiligen Texts und den von Ihnen definierten Regeln für diesen Text. Dies beseitigt die Inkonsistenz bei Textstilen und spart unzählige Stunden manueller Arbeit.

So funktioniert es

  1. Definieren Sie ein wiederholbares Stilmuster, z. B. „Das erste Wort in jedem Absatz ist immer grün“.
  2. Nutzen Sie die einfach zu bedienende, auf einem Menü basierende Oberfläche, um dieses Muster in Form eines bedingten Stils zu beschreiben.
  3. Wenden Sie den bedingten Stil auf einen Absatz oder einen Artikel an und sehen Sie, wie QuarkXPress® die Stilvorlagen basierend auf dem Inhalt sofort bewertet und anwendet.

Weitere Informationen dazu finden Sie über den untenstehenden Link: http://www.quark.com/de/Products/QuarkXPress/Features/Layout_Automation.aspx#job-jackets